Unaufdringliche Werbeformen für Unternehmen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Gerade für Gründer und Unternehmen, die neue Dienstleistungen und Produkte auf effektive Weise in ihrer Zielgruppe verbreiten möchten, spielt Werbung eine wichtige Rolle. Sie trägt dazu bei, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern und die Aufmerksamkeit der gewünschten Zielgruppe zu gewinnen.

Allerdings ist Werbung nicht gleich Werbung. Viele Werbeformen werden von den Verbrauchern heute als störend empfunden, sodass sie ihr Ziel verfehlen und nicht den gewünschten Effekt der Umsatzsteigerung mit sich bringen. Doch welche unaufdringlichen Arten von Werbung gibt es?

Verbraucher finden Werbung häufig lästig

Zahlreiche Verbraucher empfinden Briefkastenwerbung als lästig und wehren sich mit entsprechenden Aufklebern mit der Aufschrift "Bitte keine Werbung einwerfen" gegen Prospekte, Handzettel, Reklamesendungen, Wurfsendungen und Wochenblätter. Studien zeigen zudem, dass auch Online-Werbung oft als störend wahrgenommen wird. 62 Prozent der Deutschen geben an, sich regelmäßig über Internetwerbung zu ärgern. Insbesondere an Pop-ups auf Websites, aber auch an Newslettern und Werbemails stören sich viele Internetnutzer.

Welche dezenten Werbeformen gibt es?

Werbung, über die sich die Zielgruppe ärgert, verfehlt die erhoffte Wirkung. Schließlich soll sie den Verbraucher nicht abschrecken, sondern bestenfalls zum Kauf animieren. Viele Unternehmen suchen daher nach dezenteren und unaufdringlichen Werbeformen, die bei der Zielgruppe auf höheren Anklang stoßen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Werbung in Printzeitschriften
  • Werbeetiketten
  • Schaufensterwerbung
  • Palaktwerbung
  • Fernseh- und Radiowerbung

Vor allem traditionelle Werbeformen sind es also, die von Verbrauchern positiv wahrgenommen werden.

Werbung in Printzeitschriften

Die Werbung in Printzeitschriften und -magazinen bietet viele Facetten. Trotz Internet sind Printzeitungen weit verbreitet, sodass die Zielgruppe groß ist. Werbetreibende können die gewünschten Personen in Fachmagazinen gut erreichen. Wichtig ist aber auch, dass die Werbung in Printzeitschriften clever gestaltet wird. Die redaktionelle Werbung erfreut sich dabei einer besonders großen Beliebtheit. Hierbei veröffentlichen die Werbetreibenden bezahlte Berichte oder Interviews, die dem Verbraucher einen Mehrwert bieten und sein Interesse wecken.

Werbeetiketten

Zu den beliebten Werbeformen, die von Unternehmen gerne genutzt werden und auch bei Verbrauchern gut ankommen, gehören Werbeetiketten. Werbetreibende können beispielsweise bei print24.com Etiketten drucken lassen, die als Flaschenetiketten, Preisetiketten oder Adressetiketten einsetzbar sind. Auch die Nutzung im Außenbereich ist möglich, da es entsprechend wetterfeste Werbeetiketten gibt. Eingesetzt werden solche Werbeetiketten zum Beispiel zur Verkaufsförderung am Point-of-Sale, für Produkteinführungen, als Visitenkarten für Geschäftsunterlagen oder als mobile Imagewerbung auf Firmenwagen.

Schaufensterwerbung

Auch an Schaufensterwerbung stören sich die wenigsten Verbraucher, ganz im Gegenteil: Wenn sie durch Geschäftsstraßen bummeln, sind sie dieser Art der Werbung gegenüber sehr aufgeschlossen, da sie ohnehin mit dem Gedanken spielen, etwas zu kaufen. Sie betrachten die Schaufenster mit Interesse, sodass sie die Werbeaussagen bewusst wahrnehmen. Es lohnt sich für Unternehmen daher, Schaufenster ansprechend zu gestalten, da sie den ersten Eindruck maßgeblich beeinflusst.

Plakatwerbung

Nach wie vor ist die Palaktwerbung eine beliebte Werbeform. Sie hat den Vorteil, dass sie allein durch ihre Größe auffällt und alle Blicke auf sich zieht. Dementsprechend wird die Zielgruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit auch wirklich erreicht. Im Idealfall sollte sie an viel besuchten Orten platziert werden. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass Plakatwerbung nicht einfach weggedrückt werden kann, wie das bei Fernseh- oder Internetwerbung möglich ist. Die Streuverluste sind gering und auch die Preise halten sich im Vergleich zu anderen Werbeformen in Grenzen. Wichtig ist, dass sich das Plakat von anderen Werbeplakaten abhebt und dementsprechend geistreich, emotional, prägnant und ansprechend ist. Nur dann ist die Plakatwerbung auch wirklich effektiv.

Fernseh- und Radiowerbung

Zu guter Letzt gibt es noch die Fernseh- und Radiowerbung als unaufdringliche Werbeformen. Sie erreichen ein besonders breites Publikum. Radiowerbung empfiehlt sich speziell für Unternehmen, die überwiegend lokal agieren, während Fernsehwerbung auch überregional viele Menschen erreicht. Radiowerbung ist verhältnismäßig preiswert, bei Fernsehwerbung ist der Kostenfaktor aber hoch.

Service-Check

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.