Dreyer nicht ausnahmslos einverstanden mit Merkels Flüchtlingspolitik

Malu Dreyer steht nicht ausnahmslos hinter Angela Merkels Flüchtlingspolitik.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist dem Eindruck entgegengetreten, dass sie die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel ausnahmslos für richtig hält. Sie habe die Entscheidung Merkels richtig gefunden, in Ungarn festsitzende Flüchtlinge vor einem Jahr ohne große Kontrollen einreisen zu lassen, so Dreyer in Mainz. Sie habe es aber von Anfang an falsch gefunden, dass es keine Verabredung gebe, wie es mit den EU-Nachbarn weitergehe. Das nannte Dreyer einen Kardinalfehler.

Service-Check

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.