Hahn-Verkauf geht in nächste Runde

Triwo AG will den Flughafen Hahn kaufen.

Die Zweibrücker Flughafen-Eigentümerin Triwo AG will auch den Hunsrück-Airport Hahn kaufen. Das Trierer Immobilienunternehmen gehört nach dpa-Informationen zu den 13 Bietern beim zweiten Anlauf für den Hahn-Verkauf. Die Triwo, die auch die ehemaligen Militärflughäfen Zweibrücken in der Pfalz, Mendig in der Osteifel und Pferdsfeld bei Bad Sobernheim erworben hat, ist allerdings nicht im Flughafengeschäft unterwegs. Vielmehr hat sie ihre einstigen Airports als Gewerbeparks weiterentwickelt.

Service-Check

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.