Landesregierung kämpft gegen Mega-Fusion

Monsanto-Übernhame in der Kritik

Die Landesregierung kämpft gegen die Mega-Fusion der beiden Weltkonzerne Bayer und Monsanto. Wir werden alle politischen und rechtlichen Möglichkeiten nutzen, um die Fusion zu verhindern, sagte Agrarminister Meyer der NWZ. Meyer warnt vor einem „weltweit agierenden Agrar-Konzern, der Saatgut, Pestizide, Düngemittel und Agrochemie in einer Hand hat. Damit bestimme eine solcher Konzern in großem Stil, was der Bauer anpflanzt und was auf unsere Teller kommt, kritisiert Meyer.

Service-Check

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.