Top 3 der Romane

Bronze geht an von Silja Ukena für "Der Eismann". Hauptkommissar Bruno Kahn hat gleich zwei Fälle aufm Tisch.

Ein Rentner, der in seinem Schrebergarten brutal ermordet wurde und eine Opernsängerin, die aus ihrer Altbauwohnung gestürzt ist. Kahn würde am Liebsten mal wieder auf eigene Faust ermitteln, doch seine Kollegin und der neue Workflow funken ihm dazwischen.

Silber bekommt Ursula Poznanski für "Fremd". Stellen Sie sich mal vor, Sie sind zuhause und plötzlich steht ein Mann vor Ihnen, der behauptet Ihr Lebensgefährte zu sein. Andersrum ist die Geschichte genauso spannend, wenn man sich mal in den Kerl versetzt, der von seiner Frau nicht mehr wiedererkannt wird. Darum geht's in "Fremd" und hier gibt's nicht nur jede Menge Verwirrung, das Pärchen ist sogar in Lebensgefahr.

Platz 1 geht an J.P. Conrad für "Die Beichtkammer". Ein 16-jähriges Mädchen wacht gemeinsam mit zwei Männern in einem dunklen Kellerraum auf. Die Drei sind eingesperrt und können sich an nichts erinnern. Während sie gefangen sind, werden die Spannungen zwischen ihnen immer größer und sie zeigen ihre unmenschlichen Seiten. Was das bedeutet, müssen Sie selbst nachlesen.

Buch-Check

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.