Volkswagen strauchelt in Amerika

Wolfsburger Konzern büßt im Januar 19 Prozent in den USA ein

Die Rekordkälte in den USA hat den amerikanischen Automobilmarkt ausgebremst. So sank der Absatz im Januar um drei Prozent auf rund eine Million Fahrzeuge. Vor allem Volkswagen machten Eis und Schnee mächtig zu schaffen: Die Wolfsburger büßten im Vergleich zum Vormonat 19 Prozent ein. Besonders Pkw verkauften sich schlecht, während Pick-up's und Geländewagen besser liefen.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.