Y-Trasse wird neu geplant

Ursprüngliche Route immer unwahrscheinlicher

Für die geplante Y-Bahntrasse von Hannover Richtung Hamburg und Bremen wird ein neuer Streckenverlauf untersucht. Experten von Bahn, Bund und den drei Ländern haben mit der Untersuchung dreier Alternativrouten begonnen. Außerdem sollen die Bürger stärker eingebunden werden. Der Bau der fast fertig geplanten ursprünglichen Route gilt nach einer Kostenexplosion als unwahrscheinlich.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.