Milchbauern atmen auf

Preise steigen weiter

Nach einer langen Durststrecke können die niedersächsischen Milchbauern derzeit mit einer auskömmlichen Bezahlung für ihre Produkte wirtschaften. Die Preise entwickeln sich nach Berechnungen der Landwirtschaftskammer seit einigen Monaten wieder deutlich aufwärts. Zeitweise zahlten die Molkereien bis zu 40 Cent pro Kilogramm Milch, in den Krisenjahren 2015/16 waren es nur gut 20 Cent.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.