Pleite beim SPD-Parteitag

Zwar gewählt aber dennoch enttäuscht

Enttäuschendes Ergebnis für Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz beim SPD-Parteitag in Berlin: Bei der Wahl der sechs stellvertretenden Parteivorsitzenden bekam er von den Delegierten nur eine Zustimmung von 59,2 Prozent. Schon 2013 hatte er mit 67,3 Prozent das schlechteste Ergebnis aller Stellvertreter bekommen, 2015 war es mit 80,2 Prozent das zweitschlechteste unter den Vize-Vorsitzenden.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.