Meyer-Werft verliert Stammkunden

NCL lässt Ozeanriesen in Italien bauen

Rückschlag für die Papenburger Meyer Werft: Der bisherige Stammkunde, die US-Reederei Norwegian Cruise Line (NCL), hat einen Milliardenauftrag für vier neue Kreuzfahrtschiffe nach Italien vergeben. Bis 2019 bauen die Papenburger noch drei Luxusliner für die Amerikaner. Insgesamt haben sie dann 13 Ozeanriesen an die US-Reederei ausgeliefert, darunter auch die "Norwegian Getaway" (Foto). NCL war seit 2001 Stammkunde der Meyer Werft, die derzeit so gut ausgelastet ist wie noch nie. Bis 2023 werden allein in Papenburg elf Kreuzfahrtschiffe gebaut.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.