Sturmflut-Warnung für die Nordseeküste

Hochdruck bei Ü-Ei-Suche auf Langeoog

An der niedersächsischen Nordseeküste wird eine Kette von leichten Sturmfluten erwartet. Für die kommende Nacht auf Donnerstag wird mit erhöhten Wasserständen gerechnet, bis Samstag kann die Flut höher ausfallen als normalerweise. Von der Sturmflut geht nach Ansicht der Experten vom Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz keine besondere Gefahr aus, Strände, Vorland und Hafenflächen könnten aber überflutet werden.

Weil an der Küste auch schwere Sturmböen angekündigt sind, läuft auf der ostfriesischen Insel Langeoog die Suche nach mehreren Tausend angespülten Überraschungseiern und Plastikresten am Strand mit Hochdruck weiter. Die Gemeinde will verhindern, dass der Müll weiter am Strand verteilt wird oder zurück ins Meer treibt.

RADIO 21 immer und überall

RADIO 21 über WLAN empfangen

Sie brauchen auch ohne ein herkömmliches Radio nicht mehr auf RADIO 21 zu verzichten, denn Ihren Lieblingssender empfangen Sie auch mit Internetradios. Wir haben Ihnen eine Auswahl an Geräten zusammengestellt. 

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.