Totes Baby in Soltau

plus: Schüsse nahe Grundschule

In einem Mehrfamilienhaus in Soltau ist ein toter Säugling entdeckt worden. Ermittler gehen davon aus, dass das Kind erstickt ist. Die 23 Jahre alte Mutter des gut viereinhalb Monate alten Mädchens ist verschwunden. Sie hatte seit Ende Dezember allein in der Wohnung gelebt. Nach einem Streit war ihr Freund - der Vater der Kindes - ausgezogen.

In unmittelbarer Nähe einer Grundschule ist in Visselhövede im Kreis Rotenburg ein Mann mehrfach angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Ein Projektil schlug durch die Fensterscheibe des Gebäudes im Lehrerzimmer ein. Dort wurde niemand verletzt. Zwei Täter flohen auf einem Motorrad, das später bei Bad Fallingbostel gefunden wurde. Die Kreiszeitung Syke berichtet von einem möglichen Racheakt. Das Opfer soll in seiner Heimat Albanien einen Jugendlichen getötet haben.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.