2000 Personen und 930 Betriebe überprüft

Viele Vergehen gegen Mindestlohnregelung

Bei einer Kontrollaktion zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung haben Ermittler in Niedersachsen mehr als 400 mutmaßliche Rechtsverstöße aufgedeckt. In 119 Fällen bestehe etwa der Verdacht, dass Betriebe nicht den vorgeschriebenen Mindestlohn zahlen, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Bei der Aktion wurden mehr als 2000 Personen und 930 Betriebe überprüft.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.