Krebspatienten in Sorge

Skandal in NRW wirkt nach

Seit dem Skandal um mutmaßlich gepanschte Krebsmedikamente in Nordrhein-Westfalen sind auch Patienten in Niedersachsen verunsichert. Sie fürchten, dass ihre lebenswichtigen Medikamente vielleicht gar nicht wirken. Immer mehr Betroffene fragen deshalb ihren Apotheker oder rufen bei der niedersächsischen Apothekerkammer an. Die kontrolliert regelmäßig alle 48 Apotheken im Land, die krebshemmende Medikamente für Patienten individuell nach von deren Ärzten verschriebenen Rezepten mischen.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.