Mac OS High Sierra mit Sicherheitslücke

Was kann ich tun?

Sicherheitsexperten haben eine gigantische Lücke im neuen Apple-Betriebssystem Mac OS High Sierra entdeckt! Dabei geht es um die Anmeldung des Nutzers mit Namen und Passwort, und das kann man demnach spielend leicht umgehen. Apple hat für das Problem bereits eine Aktualisierung der Software angekündigt. Wann das Update veröffentlicht wird, ist aber noch nicht bekannt. Aber auch jeder Nutzer kann schon etwas tun: 

► Klicken Sie oben rechts auf das Lupen-Symbol, um die Spotlight-Suche zu öffnen und tippen dann „Verzeichnisdienste“ ein. Wenn Ihnen das Programm als Toptreffer angezeigt wird, drücken Sie die Eingabe-Taste.

► Klicken Sie in dem Programm auf „Bearbeiten“ und „root-Benutzer aktivieren“. Sollte sich der Befehl nicht anklicken lassen, klicken Sie zunächst auf das Schloss-Symbol vor „Zum Bearbeiten auf das Schloss klicken“ und geben Ihr aktuelles Passwort ein.

► Vergeben Sie ein neues, sicheres Passwort für den root-Benutzer und lassen ihn aktiviert. Sollten Sie den root-Benutzer wieder deaktivieren, ist die Sicherheitslücke erneut aktiv

 

 

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.