Zwei Leichenfunde in Niedersachsen

Rätselraten bei der Polizei Delmenhorst und Laatzen

Zwei Leichenfunde am Wochenende geben den Fahndern in Niedersachsen Rätsel auf. Die Hintergründe sind für die Ermittler in beiden Fällen noch unklar. Die erste Leiche wurde in Delmenhorst gefunden. Nach Angaben der Polizei ist dort in der Nacht von Freitag auf Samstag eine 51-Jährige getötet worden. Schauplatz der Tat war demnach ein ehemaliger Rangierbahnhof. In der Nacht auf Sonntag starb ein etwa 40 Jahre alter Mann in Laatzen bei Hannover. Auch dieser Fall ist rätselhaft, am Sonntag war noch nicht einmal zweifelsfrei geklärt, wer der Tote ist. Passanten hatten die Leiche am Messebahnhof gefunden, als die erste Bahn des Tages einfuhr. Der Tote lag auf einer Treppe zwischen zwei Bahnsteigen. Ob es sich um einen Unfall oder ein Verbrechen handelt, ist unklar.

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.