Die richtige Pflege für Sneaker: Die besten Tipps, wie deine Schuhe wieder wie neu aussehen

Dienstag, 18.09.2018 19:09 Uhr

Die Lieblingssneaker kann man das ganze Jahr über tragen. Doch gerade im Herbst, wenn das Wetter dann doch etwas nasser und ungemütlicher wird, kann das unschöne Spuren auf den Schuhen hinterlassen.

Vor allem weiße Sneaker sehen dann schnell alt und dreckig aus. Glücklicherweise gibt es den einen oder anderen Trick, wie man Sneaker mit unterschiedlichen Obermaterialien wieder sauber bekommt, pflegt und Flecken vorbeugt.

Schmutz und Nässe haben keine Chance

Je nachdem welches Obermaterial der Schuh hat, von Leder über Leinen bis zu Lack, muss die Pflege etwas variieren. Doch es gibt gute Neuigkeiten, denn wenn es um das Vorbeugen von Schmutz, Flecken und Nässe   geht, hilft nur eins: imprägnieren. Für jedes Material und jede Farbe gibt es ein Imprägnierspray oder Schaum, welcher das Material schützt. Besonders Leder bleibt dann lange geschmeidig und sieht noch lange toll aus.

Weg mit dem Dreck

Besonders ärgerlich ist es, wenn man die neuen, weißen Sneaker angezogen hat und der Regen einen unterwegs erwischt. Doch auch für diesen Fall gibt es unterschiedliche Lösungen. Mit Vaseline oder Bienenwachs kann man ganz unkompliziert Schuhe mit glatter Oberfläche reinigen. Einfach vorher den Dreck grob abbürsten und danach die Vaseline auf ein Tuch geben. Die betroffene Stelle mit dem Tuch gründlich abreiben. Im Haushalt finden sich aber auch weitere hilfreiche Mittel, die zur Schuhpflege nützlich sind. Mit Zahnpasta oder Backpulver erstrahlen weiße Sneaker ebenfalls wieder in neuem Glanz. Gegen Fettflecke hilft es die Stelle mit ein wenig Essig abzuwischen und gegen dunkle Stellen an den Schuhsohlen wirkt der altbewährte Schmutzradierer wahre Wunder. Ist das Gummi der Sohlen vergilbt, bekommt man es mit etwas Bleichmittel wieder weiß. Hierbei sollten allerdings Handschuhe getragen und das Bleichmittel vorsichtig mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden. Von dem Waschen in der Waschmaschine ist generell abzuraten: Die Schuhe können ihre Form verlieren oder der Kleber kann sich lösen. Generell ist es aber kein Problem, die Sneaker wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen. Wer noch Inspiration für neue Sneaker braucht, etwa für welche von nicht ganz so bekannten Marken, kann beispielsweise auf dieser Seite fündig werden.

Einmal trocknen, bitte

Wenn Sneaker nass sind, egal ob durch den Regen oder die Reinigung, sollten sie bei Raumtemperatur getrocknet werden. Am besten man stopft die Schuhe mit Zeitungspapier oder einem Handtuch aus. Sollte sich das Papier vollgesogen haben, einfach austauschen. Das zieht zusätzlich die Nässe aus den Schuhen und beschleunigt den Vorgang. Auf gar keinen Fall die Sneaker in den Trockner werfen, dort kann sich durch die Hitze der Kleber lösen oder sogar das Material beschädigt werden.  

Noch ein paar Tipps:

·      Um lästige Gerüche aus den Schuhen zu entfernen, helfen getrocknete Teebeutel. Diese einfach über Nacht in die Schuhe legen.

·      Kratzer auf den weißen Sneakern sind ärgerlich, aber auch dagegen gibt es eine Lösung: Schnürsenkel können mit ein wenig Seife mit der Hand gewaschen werden. Dann sind diese genauso strahlend wie die Schuhe.

·      Schuhe richtig unterbringen: Sneaker mögen es dunkel, denn Sonnenlicht bleicht und verfärbt Materialien ziemlich schnell. Deshalb sollten sie an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt werden.

Bildquelle: pixabay.com

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Immer top informiert
mit WhatsApp & Co

Service-Check

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.