Rechtsextreme "Feindeslisten"

Mittwoch, 14.08.2019 08:51 Uhr

Menschen im Visier von Rechtsextremen sollen frühzeitiger gewarnt werden

Die Landesregierung will die etwa 600 Menschen aus Rheinland-Pfalz informieren, die auf "Feindeslisten" rechtsextremer Gruppen stehen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer will zudem härter gegen Hetzer vorgehen. Auch sie bekomme Anfeindungen und Drohungen. Die seien teilweise sehr hart. Je nach Schwere bringen wir die konsequent zur Anzeige, so Dreyer.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Immer top informiert
mit WhatsApp & Co

Service-Check

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.