Scharfe Kritik nach LKA-Panne

Freitag, 12.07.2019 08:19 Uhr

Diebstahl sensibler Akten zu V-Leuten

Die Panne beim Landeskriminalamt sorgt für scharfe Kritik. Grüne und FDP fordern lückenlose Aufklärung. Innenminister Boris Pistorius (SPD) informiert heute den Innenausschuss über den Diebstahl hochsensibler Akten zu V-Leuten aus dem Auto eines LKA-Beamten. Demnach ist der Beamte im Bereich Islamismus tätig und offenbar Führer von V-Leuten. Dessen Aktenkoffer tauchte in einem Teich wieder auf. Scheinbar wurden aber keine geheimen Daten geklaut. 

Nach dem Diebstahl warnt der Bund Deutscher Kriminalbeamter vor einer Vorverurteilung des LKA-Polizisten. Der Fall muss erst vollständig aufgeklärt werden, heißt es vom BDK. Allerdings besagt die Dienstvorschrift, dass Akten ständig unter Aufsicht und vorm Zugriff Dritter geschützt sein müssen.

 

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Immer top informiert
mit WhatsApp & Co

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.