Thomas Doll neuer 96-Trainer

Montag, 28.01.2019 09:11 Uhr

André Breitenreiter beurlaubt

Exprofi Thomas Doll (links) leitet heute Nachmittag seine erste Einheit als neuer Trainer von Hannover 96. Der 52-Jährige bekam einen Vertrag bis Ende Juni 2020, der für die 1. und 2. Liga gilt. Doll ist Nachfolger des gestern nach dem 1:5 in Dortmund beurlaubten André Breitenreiter, er trainierte zuletzt den ungarischen Meister Ferencvaros Budapest und bringt seinen Assistenten Ralf "Katze" Zumdick (rechts) mit.

96-Manager Horst Heldt über seine Neuverpflichtung: „Thomas Doll hat bei all seinen bisherigen Stationen erfolgreiche Arbeit geleistet und immer wieder den Nachweis erbracht, dass er vorgegebene Ziele erreicht – sowohl im Kampf um den Klassenerhalt als auch um Titel und die Teilnahme am internationalen Geschäft. Auch während seiner Jahre in Ungarn hat er den deutschen Fußball immer eng verfolgt. Er kennt die Bundesliga in- und auswendig.“

Heldt weiter: „Als ehemaliger Fußballer weiß Thomas, wie die Spieler ticken. Er ist bekannt als akribischer Arbeiter mit einer klaren Ansprache. Wir sind fest davon überzeugt, dass er der Mannschaft mit all seiner Erfahrung genau das vermitteln kann, was sie benötigt, um die Wende zu schaffen.“

 

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Immer top informiert
mit WhatsApp & Co

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.