Hamburg nimmt Corona-Patienten aus Italien und Frankreich auf

Freitag, 27.03.2020 18:16 Uhr

Zwei Krankenhäuser in Hamburg wollen in den kommenden Tagen bis zu zwölf schwerkranke Corona-Patienten aus Italien und Frankreich aufnehmen, die auf Beatmung angewiesen sind.

Das bestätigte Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Die Patienten würden nicht alle gleichzeitig kommen, und es stehe auch noch nicht fest, wann sie kommen. "Im Moment sind wir in einer Situation in Hamburg, dass wir diese Kapazitäten haben, dass wir diese Solidarität auch üben können. Aber natürlich können wir das nicht garantieren über die gesamte Strecke."

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Service-Check

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.