Türkei spricht Einreiseverbot aus

Samstag, 14.03.2020 13:20 Uhr

Die Türkei hat Bürgern aus neun EU-Staaten vorübergehend die Einreise verboten. Dazu zählen neben Deutschland auch Frankreich, Österreich, Spanien, Belgien, Dänemark, Norwegen, die Niederlande und Schweden.

Auch Reisende aus Drittländern, die sich in den vergangenen zwei Wochen in einem dieser Länder aufgehalten haben, dürfen nicht mehr in die Türkei einreisen.

Erst gestern hatte die türkische Regierung angekündigt, den Flugverkehr in die neun EU-Staaten auszusetzen. Das Flugverbot gilt seit heute Morgen und soll vorerst bis zum 17. April gelten.

Laut der Johns Hopkins-Universität haben sich in der Türkei bislang fünf Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.