Bahnverbindungen zwischen Schweiz und Italien eingestellt

Sonntag, 29.03.2020 17:35 Uhr

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben den grenzüberschreitenden Reiseverkehr von und nach Italien eingestellt. Grund seien Anordnungen der italienischen Behörden, so die SBB.

Neben dem grenzüberschreitenden Regionalverkehr sind drei EC-Züge betroffen: Die Strecke Basel-Brig-Mailand, Genf-Brig-Mailand und Zürich-Mailand. Der Güterverkehr ist von den Einschränkungen nach SBB-Angaben nicht betroffen.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.