Basketball-Euroleague und -Eurocup endgültig abgebrochen

Montag, 25.05.2020 14:52 Uhr

Die Basketball-Saison in der Euroleague und im Eurocup ist endgültig abgesagt worden.

Nachdem die kontinentalen Wettbewerbe wegen der Corona-Pandemie bereits seit März unterbrochen waren, entschied die Euroleague, diese nicht mehr fortzuführen. Davon betroffen sind der FC Bayern und Alba Berlin in der Euroleague sowie die deutschen Eurocup-Teams Oldenburg und Ulm.

Mehrere Gründe sprachen nach Liga-Angaben gegen eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs, unter anderem die unterschiedlichen behördlichen Voraussetzungen gegen die Corona-Krise in den jeweiligen Spielorten. Durch den Saisonabbruch gibt es keine Champions in den Wettbewerben. Zugleich entschied die Liga, den 18 Euroleague-Teams der nun abgelaufenen Saison auch im nächsten Jahr das Startrecht im wichtigsten europäischen Wettbewerb zuzusichern.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.