Junge Eichen gegen Klimawandel

Montag, 25.03.2019 08:53 Uhr

Aufforstung im Solling

Gegen den Klimawandel pflanzen die Landesforsten im Solling im großen Stil junge Eichen. Insgesamt sollen bis Ende April im Bereich des Forstamtes Neuhaus rund 200.000 junge Bäume gesetzt werden. Die Kosten dafür werden auf etwa eine halbe Million Euro beziffert. Auf den Kahlflächen standen bisher Fichten, die zerfressen oder umgeworfen wurden.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.