Land investiert in Seehäfen

Dienstag, 05.03.2019 09:02 Uhr

Mehr Geld für Sporthallen und Bäder

Das Land investiert auch im laufenden Jahr verstärkt in seine Seehäfen. 41 Millionen Euro Landeszuschuss sind dafür laut dem Wirtschaftsministerium vorgesehen. Das sind 11 Millionen mehr als geplant. An der niedersächsischen Nordseeküste liegen die Häfen Brake, Cuxhaven, Emden, Leer, Nordenham, Oldenburg, Papenburg, Wilhelmshaven und Stade.

Zur Sanierung von Sporthallen und Schwimmbädern stellt Niedersachsen bis 2022 zusätzlich 100 Millionen Euro bereit. Der Löwenanteil von 80 Millionen steht für kommunale Sportstätten zur Verfügung, 20 Millionen Euro gibts für Anlagen von Vereinen und Verbänden. Schwerpunkt der Förderung sollten multifunktionale Hallen und Hallenschwimmbäder sein.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.