Stellenabbau bei Airbus trifft Norden besonders hart

Freitag, 03.07.2020 11:58 Uhr

Schlechte Nachrichten für die norddeutsche Belegschaft von Airbus. Nach Konzernangaben werden im Werk Stade 350 Stellen abgebaut, in Bremen 440 und in Hamburg 2.260.

Geprüft werden sollen Vorruhestands- und Kurzarbeitsregelungen sowie flexible Arbeitszeitmodelle.  Werksschließungen sind aktuell nicht im Gespräch. Die IG Metall warnte vor einem Kahlschlag.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.