Flughafen Hahn noch bis Oktober liquide

Noch bis Ende Oktober soll der Flughafen Hahn liquide sein. Dem Flughafen Hahn geht Ende Oktober das Geld aus. Das wurde jetzt bei einer Sitzung des Gremiums bekannt. Der Flughafen muss voraussichtlich im November das Gesellschafterdarlehen des Landes Rheinland-Pfalz in Anspruch nehmen. Für eine positive Prognose wurde nun der Vertrag mit der Fluglinie Ryanair verlängert. Im neuen Bieterverfahren sollen sich unterdessen 13 Interessenten gemeldet haben. Ob darunter aber ernsthafte Interessenten...

URL: /home/service/beitrag/article/flughafen-hahn-noch-bis-oktober-liquide.html
Datum: 13-09-16

Baby aus Auto befreit

Die Polizei konnte ein drei Monate altes Baby aus einem versehentlich verschlossenen Auto befreien. Ein knapp drei Monate altes Baby ist bei 30 Grad in Bernkastel-Kues aus einem versehentlich verschlossenen Auto befreit worden. Die 21jährige Mutter hatte den Säugling auf dem Rücksitz angeschnallt, die Hintertür geschlossen und dann vorn einsteigen wollen. Der Fahrzeugschlüssel war aber im Auto. Die alarmierte Polizei schlug daraufhin die Scheibe der Beifahrertür ein und befreite das Kind. Das...

URL: /home/service/beitrag/article/baby-aus-auto-befreit.html
Datum: 13-09-16

Zahl der Privatinsolvenzen weiter hoch

Niedersachsen unter den Top 3 Bei der Zahl der Privatinsolvenzen bleibt Niedersachsen im bundesweiten Vergleich weiter mit in der negativen Spitzengruppe. Mit 88 Fällen je 100.000 Einwohner landet Niedersachsen auf dem dritten Platz. Nur in Hamburg und Bremen gibt es mehr Privatinsolvenzen als bei uns im Land. Das teilte die Wirtschaftsauskunftei Bürgel in Hamburg jetzt mit.

URL: /home/service/beitrag/article/zahl-der-privatinsolvenzen-weiter-hoch.html
Datum: 13-09-16

Leichenfund in Munster

Mordkommission gegründet Nach dem Fund der Leiche einer 55-jährigen Frau in Munster im Heidekreis hat die Polizei eine Mordkommission eingerichtet. Wie die Beamten mitteilten, wurde die Frau bereits am vergangenen Mittwoch von Polizisten in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Sie habe Verletzungen, die nicht eindeutig erklärbar seien, so die Ermittler. Die genaue Todesursache muss jetzt ermittelt werden.

URL: /home/service/beitrag/article/leichenfund-in-munster.html
Datum: 13-09-16

Kommunalwahlen 2016

CDU stärkste kommunale Kraft Die CDU ist zwar laut Landeswahlleitung Wahlsieger in Niedersachsen, hat teilweise aber auch stark verloren, zum beispiel in Braunschweig. Die SPD hat in Emden massiv Wählerstimmen eingebüßt, wird in Oldenburg und Braunschweig aber wohl stärkste Kraft. Auch bei den Landratswahlen liegen in den meisten Landkreisen die SPD-Kandidaten vorne. Bitter für die Sozialdemokraten: in der Landeshauptstadt Hannover hat Rot-Grün keine Mehrheit mehr im Rat der Stadt. Auch über...

URL: /home/service/beitrag/article/kommunalwahlen-2016.html
Datum: 12-09-16

Volle Gefängnisse kein Problem

Übervolle Gefängnisse stellen in Rheinland-Pfalz derzeit kein Problem dar. Übervolle Gefängnisse stellen in Rheinland-Pfalz derzeit kein Problem dar. Im März 2016 kamen 3.179 Insassen auf 3.403 Haftplätze. Von Entspannung sprechen Experten aber nicht. Wir sind schon ausgelastet, so das Justizministerium. Aber wir kommen mit dem, was wir haben, gut zurecht. Auch der Ausländeranteil ist kaum gestiegen, wie aus einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes hervorgeht.

URL: /home/service/beitrag/article/volle-gefaengnisse-kein-problem.html
Datum: 12-09-16

Streit unter Brüdern endet tödlich

In Undenheim endete am Wochenende ein Streit unter Brüdern tödlich. Ein Streit unter Brüdern endete am Wochenende in Undenheim im Landkreis Mainz-Bingen für einen 21-Jährigen tödlich. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten, kam es am Samstagabend zum Streit zwischen den Brüdern. Ein Nachbar soll, laut Medieninformationen, noch versucht haben, die starken Blutungen beim Opfer zu stoppen, was allerdings nicht...

URL: /home/service/beitrag/article/streit-unter-bruedern-endet-toedlich.html
Datum: 12-09-16

Mainz spielt 4:4 gegen Hoffenheim

Hoffenheim kam nach einem 1:4-Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 4:4 Ausgleich. In einem turbulenten Bundesliga-Spiel hat 1899 Hoffenheim beim Europa-League-Teilnehmer Mainz 05 noch einen Punkt erkämpft. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann kam nach einem 1:4-Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 4:4 und sicherte sich damit seinen zweiten Punkt am zweiten Spieltag. Bitter: Vor der Partie war ein Schiff, das sich mit rund 400 Anhängern der Kraichgauer an Bord auf dem Weg nach Mainz befand,...

URL: /home/service/beitrag/article/mainz-spielt-44-gegen-hoffenheim.html
Datum: 12-09-16

Ryanair bleibt in Hahn: Landesregierung informiert Kaufinteressenten

Nach Beendigung der Verhandlungen mit der irischen Fluglinie wurden die Kaufinteressenten des Flughafens Hahn informiert. Rheinland-Pfalz hat die Interessenten für den Kauf des Flughafens Hahn von der geplanten Vertragsverlängerung mit dem irischen Billigflieger Ryanair informiert. Das Land folge damit einem Hinweis der EU-Kommission, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Die Flughafengesellschaft im Hunsrück hatte mit ihrem Hauptkunden über eine fünfjährige Fortsetzung des Vertrags...

URL: /home/service/beitrag/article/ryanair-bleibt-in-hahn-landesregierung-informiert-kaufinteressenten.html
Datum: 09-09-16

Nach Busbrand in Kirn: Polizei bittet um Mithilfe

Für sachdienliche Hinweise ist eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt. Ende August brannten mitten in der Nacht in Kirn an der Nahe zwei Linienbusse. Jetzt wurde eine hohe Belohnung ausgesetzt. Denn: die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Der Schaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro. Die Eigentümer der Busse haben jetzt eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt, für Hinweise die zur Aufklärung der Tat führen.

URL: /home/service/beitrag/article/nach-busbrand-in-kirn-polizei-bittet-um-mithilfe.html
Datum: 09-09-16

Suchergebnisse 131 bis 140 von 2945

RADIO 21 immer und überall

Helfen statt Gaffen

RADIO 21 auf Facebook

Kontakt

Studio Hotline:
01805 / 333 112*

Studio-E-Mail:
studionospam@radio21.de

*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.